Semesterprogramm

♠ Download:    Frühjahrsprogramm 2018

♠ Link :   Programmfolder bestellen

Zum Nachlesen:    Frühjahrsprogramm 2017    

                                    Herbstprogramm 2017                                   


Veröffentlichung der Programme

 Frühjahrsprogramm – Ende Jänner

⇒ Herbstprogramm  – Im August


Vorwort Frühjahrsprogramm 2018

Werte Mitglieder und Freunde!

Rückblickend auf die Vereinsjahre 2015 bis 2017 kann der Kulturkreis auf einige kulturhistorische und literarische Aktivitäten verweisen: Die Glopper-Chronik und die Editionen des emser almanach haben Beiträge zu verschiedenen Hohenemser Themen aufbereitet und großes Interesse geweckt. Historische wie literarische Vorträge oder Gesprächsrunden haben im Café Kitzinger ein interessiertes Publikum gefunden. Unser Museum auf Zeit kann sich an seinem neuen Standort über regen Besuch freuen.

Im Rahmen der Generalversammlung im November 2017 haben die Mitglieder des Kulturkreises eine neue Vereinsleitung und mich wieder als Präsidenten gewählt. Das Amt des Vizepräsidenten hat Mag. Burghart Häfele übernommen. Bei allen Mitgliedern möchte ich mich auch im Namen der Vereinsleitung für das Vertrauen recht herzlich bedanken.

Der vorliegende Folder offeriert Ihnen eine Vielzahl von Veranstaltungen für das Frühjahr 2018. Falls Sie persönlich informiert werden möchten, besuchen Sie unsere Website (https://kkh2016.com) und nutzen Sie das Newsletter-Angebot. Wir freuen uns, wenn wir Sie als Gäste begrüßen dürfen.

Mag. Edmund Banzer
Präsident


Mitgliedsbeitrag 2018
Sie ermöglichen mit Ihrem Mitgliedsbeitrag unsere vielfältigen Aktivitäten. Wir bitten deshalb, den beiliegenden Erlagschein für die Einzahlung des Mitgliedsbeitrags zu verwenden. Für Spenden sind wir ebenfalls herzlich dankbar.

€ 15,- für Einzelmitgliedschaft
€ 20,- für Familienmitgliedschaft

Bankverbindung: Raiba Hohenems

IBAN AT21 3743 8000 0004 4198


Veranstaltungsübersicht Frühjahr 2018

⊕ Freitag, 6. April 2018   –   800 Jahre Stadt Feldkirch »Von Hugo bis dato« 

⊕ Donnerstag, 12. April 2018   –   Lesung – Der letzte Schritt der Vernunft – Von Sokrates bis ins 20. Jahrhundert

⊕ Samstag, 5. Mai 2018   –   Wandeln auf den Spuren der Kartäuser

⊕ Samstag, 13. Mai 2018   –   Vogelkundliche Exkursion am Schlossberg

emsiana – Hohenemser Kulturtage, 17.-20. Mai 2018

⊕ Freitag, 18. Mai 2018   –   Vorhang auf ! Das Spiel kann beginnen!

⊕ Samstag, 19. Mai 2018   –   Kultur im Kitzinger

⊕ Öffnungszeiten: siehe emsiana-Folder   –   Museum auf Zeit – Burgruine Alt-Ems

⊕ Samstag, 2. Juni 2018   –   Mit Bus und Bahn durchs Landwassertal / Graubünden Davos – Zügenschlucht – Schmitten / St. Luzius – Lantsch / Songta Maria

⊕ Ab 17 Uhr / Kulturcafé Kitzinger                                            FR 16. März 2018: Kindheit – magische Provinz. Lesung und Vortrag von Wolfram Secco und Sabine Bader.
FR 20. April 2018: »Unerhörter Mut« – Der Buchautor Gerichtspräs. i. R. Dr. Alfons Dür im Gespräch mit DDr. Arnulf Häfele.
SA 19. Mai 2018: Fülle und Leere – Spannungsfeld der Kreativität. Vortrag und Lesung von Wolfram Secco und Sabine Bader.
⊕ FR 15. Juni 2018: Wo sind meine Wurzeln? – Ein Fachmann vom Landesverein für Familienforschung gibt Informationen und Hinweise zur Ahnenforschung.


Frühjahrsprogramm 2018

⊕ 800 Jahre Stadt Feldkirch »Von Hugo bis dato«
Eine Veranstaltung von Volkshochschule und Kulturkreis Hohenems

SchattenburgWie sah die Stadt Feldkirch zur Zeit ihres Gründers aus? Was bedeutete eine Stadtmauer damals? Wer wurde aus-gegrenzt? Weshalb wurde ausgerechnet Feldkirch zur Stadt des Humanismus? Wie sehen Bürgerinnen und Bürger ihre Stadt heute? Diesen und weiteren Fragen widmet sich die Ausstellung im Palais Liechtenstein. Sie zeigt Gesichter der Stadt, zeichnet historische Stadtbilder und erzählt von bewegenden Schicksalen und Katastrophen ebenso wie von gelingendem Leben. Und im Mittelpunkt steht immer der Mensch.

Termin: Freitag, 6. April 2018; (Zug REX ab H‘ems 14:27 Uhr)
Leitung: Reg.-Rat Agnes Jäger; Führung: Dr. Hans Gruber
Treffpunkt: 15:00 Uhr, Eingang Palais Liechtenstein (Schlosserg. 8)
Beitrag: EUR 12,-
Anmeldung: VHS Hohenems, Tel. 05576/78383 od.
info@vhs-hohenems.at

⊕ Lesung – Der letzte Schritt der Vernunft – Von Sokrates bis ins 20. Jahrhundert
Eine Veranstaltung von Kulturkreis, Bücherei und VHS Hohenems

02 Matthias JägerSokrates, die römische Republik, Augustus, Jesus, die Völkerwanderung, Karl der Große, die Kreuzzüge, Franziskus von Assisi, Martin Luther, Friedrich Nietzsche,…
Matthias Jäger geht der Frage nach, welche Personen und Ereignisse das kollektive Bewusst-sein der Menschen Mittel- und Westeuropas geprägt haben.
Die Zuhörerinnen und Zuhörer werden überrascht sein, wie selbstverständlich sie sich mit den vorgestellten Persönlichkeiten identifizieren werden. Der Autor Matthias Jäger liest aus seinem Buch. Musikalische Umrahmung: Saxophonist Klaus Peter.

Termin: Donnerstag, 12. April 2018, 20:00 Uhr
Ort: Bücherei Hohenems, Marktstraße 1a / Pfarrheim St. Karl
Beitrag: EUR 7,- (Bezahlung vor Ort)
Anmeldung: VHS Hohenems, Tel. 05576/73383 od. info@vhs-hohenems.at

⊕ Wandeln auf den Spuren der Kartäuser
Eine Veranstaltung von Volkshochschule und Kulturkreis Hohenems

03 BuxheimKloster Buxheim, ehemaliger Sitz des Kartäuserordens, ist ein geschichts-trächtiger Ort, berühmt für seine historischen Stätten mit zahlreichen Kunstwerken wie z. B. dem weltberühmten Chorgestühl. Mag. Christoph Volaucnik stimmt uns während der Busfahrt auf die Kartäuser ein. Um 10:30 Uhr Führung durch das Kloster, dann Mittagessen im nahegelegenen Restaurant „Sonne“. Weiterfahrt nach Memmingen, zur mittel-alterlichen Stadt der Tore, Türme und Fassaden alter Bürger- und Patrizierhäuser. Unser bewährter Historiker Mag. Christoph Volaucnik führt uns durch die Altstadt. Nach einer Kaffeepause fahren wir wieder heim ins Ländle.

Termin: Samstag, 5. Mai 2018,  Abf. 8:30 Uhr, Rück. 18:00 Uhr
Leitung: Reg.-Rat Agnes Jäger
Beitrag: EUR 40,-
Treffpunkt: Parkplatz Postamt Hohenems,
Graf-Maximilian-Straße 23
Anmeldung: VHS Hohenems, Tel.05576/78383 od. info@vhs-hohenems.at

⊕ Vogelkundliche Exkursion am Schlossberg
RotkelchenBei einem gemütlichen Spaziergang hinauf zur Schlossbergwiese werden wir die Vogelwelt des Schlossbergs erkunden. Die vielfältigen Lebensräume unseres Emser Hausberges sind wichtig für unsere Tier- und Pflanzenwelt. Das Großraumbiotop bietet vielen verschiedenen Vogelarten Nahrungsraum und Brutmöglichkeiten. Mit etwas Glück sehen und hören wir auch seltene Gäste, die als Zugvögel den Winter in Afrika verbracht haben.

Treffpunkt: 8:45 Uhr, Dauer ca. 2,5 h, Bushaltestelle
Buchenau (Biohof Spällehof – Karl Klien)
Termin: Samstag, 13. Mai 2018
Exkursionsleiter: Karl Hirschböck

 

emsiana – Hohenemser Kulturtage, 17.-20. Mai 2018

EINE LEERE – EINE FÜLLE / Leere füllen – Fülle leeren

⊕ Kulturcafé Kitzinger–Kunst, Kultur und Literatur im Café

DSC01336Das »Kaffeehaus Kitzinger« wurde 1797 gegründet und war das erste seiner Art in Vorarlberg. Ein Besuch im Kaffeehaus weckt in uns Erinnerungen wie z.B. an ein gemütliches Zusammensein. Dann der Duft von frischem Kaffee, schwarz, mit Milch oder Sahne. Die Freude auf ein Gespräch, zu zweit oder in größerer Runde. Die entspannte Atmosphäre neigt zur Gelassenheit. Es ist dieser köstliche Widerspruch, der den Zauber der Kaffeehaus-Kultur ausmacht. Während der emsiana öffnet der Kulturkreis das Kitzinger und freut sich auf Ihren Besuch.

Öffnungszeiten: siehe emsiana-Folder
Samstag Lesung um 18:00 Uhr
Ort: Kitzinger-Haus, Schweizer Str. 15

⊕ Vorhang auf! Das Spiel kann beginnen!
Kinderperformance (ab 3 Jahren)
06 Kinderperformance-2018Theaterwerkstatt unter der Leitung von Sabine Bader

Masken, Kostüme, Requisiten – der große Auftritt, Applaus. Dazu das Lampenfieber. Der Zauber der Bühne ist ungebrochen.
10 Jahre emsiana-Kindertheater – ein Grund zu feiern. Die kleinen Zuschauer aus dem Publikum sind eingeladen, auf der Bühne mitzuspielen.

Termin: Freitag, 18. Mai 2018, 16:00 Uhr
Wo: Salomon-Sulzer-Saal
Eintritt: EUR 1,-

⊕ Kultur im Kitzinger
Fülle und Leere – Spannungsfeld der Kreativität
LeerVortrag und Lesung von Wolfram Secco und Sabine Bader

Fülle – darunter kann man sich leicht etwas vorstellen. Aber was ist Leere? Haben die beiden Begriffe miteinander zu tun? Durch ihre gegensätzlichen Positionen bauen sie ein Spannungsfeld auf. Diese Spannung ist auf jeden Fall ein guter Nährboden für die Kreativität. Die Leere ist in der Tat schwer zu fassen. Aber in der Fülle legt sie eine Spur…

Termin: Samstag, 19. Mai 2018, 18:00 Uhr
Ort: Kitzinger-Haus, Schweizer Str. 15
Freiwillige Spenden

⊕ Museum auf Zeit – Burgruine Alt-Ems
08 Modell Burg Altems_CRwalser_001Im neuen Museum auf Zeit erfahren Sie mehr zur Geschichte der Burgruine Alt-Ems. Herz der Ausstellung ist ein 3,5 m langes Burgenmodell, das die einstige Pracht der 800 m langen Wehranlage zeigt. Die Burg war Residenz der Ritter und Reichsgrafen von Hohenems.
Eine besondere Ansicht bietet ein Gemälde von Hans J. Noppis mit den Burgen Alt-Ems und Neu-Ems. Palast, Lusthaus, Gartenanlagen und Bürgerhäuser verweisen auf den aufstrebenden Flecken Ems am Fuße des Schlossberges.
Portraits früherer Burgbewohner und Funde aus der seit 2006 in Sanierung befindlichen Ruine ergänzen die Ausstellung.

Öffnungszeiten: siehe emsiana-Folder
Ort: Marktstraße 26

⊕ Mit Bus und Bahn durchs Landwassertal / Graubünden Davos – Zügenschlucht – Schmitten / St. Luzius – Lantsch / Songta Maria
Eine Veranstaltung von Kulturkreis und VHS HohenemsViaduktMit der Rhätischen Bahn fahren wir von Davos durch die Zügenschlucht nach Filisur. Ein Meisterwerk der alpinen Bahnbautechnik ist das Wiesener Viadukt (Höhe 89 Meter), erbaut 1906-09. Von Filisur fahren wir mit dem Bus bis zur Kirche St. Luzius am exponiert gelegenen Kirchenhügel in Schmitten. Die Baugeschichte dieses Juwels lässt sich bis gegen Ende des 1. Jahrtausends zurückverfolgen. Die benachbarte Kirche Allerheiligen (1470-90) wurde im Zuge der Gegenreformation barockisiert. Nach dem Mittagstisch wandern wir ca. 10 Min. zur gotischen Kirche Songta Maria (erwähnt 831), auf dem schönsten Punkt am Lantscher Hochplateau. Von hier bietet sich ein weiter Rundblick ins Oberhalbstein und auf den Heinzenberg. Eine Besonderheit sind die schmiedeeisernen Grabkreuze aus der Gotik, der Renaissance und dem Barock.

Termin: Samstag, 2. Juni 2018, Abf. 8:00, Rück. 17:30 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz Postamt Hohenems,
Graf-Maximilian-Straße 23
Leitung: DI Rudolf Hirnböck
Beitrag: EUR 55,- (Bus, Bahn und Führungen)
Anmeldung: VHS Hohenems, Tel. 05576/78383 od. info@vhs-hohenems.at

⊕ Termine im Kulturcafé Kitzinger
Muße und Wohlleben sind unerlässliche Voraussetzungen aller Kultur. (Max Frisch)

Mittlerweile ist das Kulturcafé Kitzinger zu einem beliebten Treffpunkt für Inspiration und Gespräche geworden. Die bunte Palette von Veranstaltungen hat einen interessierten Personenkreis gefunden. Das Café ist jeweils ab 17:00 Uhr geöffnet.

FR 16. März 2018: Kindheit – magische Provinz. Lesung und Vortrag von Wolfram Secco und Sabine Bader.
FR 20. April 2018: »Unerhörter Mut« – Der Buchautor Gerichtspräs. i. R. Dr. Alfons Dür im Gespräch mit DDr. Arnulf Häfele.
SA 19. Mai 2018: Fülle und Leere – Spannungsfeld der Kreativität. Vortrag und Lesung von Wolfram Secco und Sabine Bader.
FR 15. Juni 2018: Wo sind meine Wurzeln? – Ein Fachmann vom Landesverein für Familienforschung gibt Informationen und Hinweise zur Ahnenforschung.


zurück zu: Semesterprogramm